Profil

Die Arbeitsgruppe für ''Intelligente Sensorik'' am Lehrstuhl Informatik VII (Computergraphik) entwickelt und erforscht innovative Konzepte, Methoden und Lösungen im Kontext der Verarbeitung und Analyse von Sensor-gestützten Daten. Die Arbeitsgruppe ist aus dem ehemaligen Lehrstuhl für graphische Systeme (Informatik VII) hervorgegangen.

Unter diesem Leitbild werden Sensor-zentrierte Frage- bzw. Problemstellungen behandelt, welche sich in die Gebiete Computer­sehen, Muster­erkennung, Visualisierung, Simulation, Optimierung und Mensch-Maschine-Interaktion einordnen lassen. Übergeordnet betreffen die Themen vielfach kooperative Arbeitsumgebungen, in denen Sensoren, Aktoren (Roboter) und Menschen (inter)agieren.

Basierend auf Methoden der mathematischen Modellierung und Optimierung, dem Algorithmen- und Software-Entwurf werden Fragestellungen der intelligenten Sensorik und Sensor­daten­verarbeitung zur zwei- und drei­dimensionalen digitalen Bild- und Signal­verarbeitung, teilweise unter Einsatz tiefer maschineller Lernverfahren, grafischen Daten­verarbeitung und Visualisierung als auch Modellierung und Simulation bearbeitet. Zur echtzeitfähigen und Ressourcen-effizienten Verarbeitung auf teilweise massiv parallelen und datenintensiven (GPU-gestützten) Systemen kommen Konzepte eingebetteter Systeme und der Kommunikation zum Tragen.